Wir sind Mitglied im:
Netzwerk gegen Rechts OBK
 
 

Unser Oberberg ist bunt

 

 


 

Arbeitsgemeinschaften"AG60 plus" wählte neuen Vorstand

Vorstand der AG60 plus Oberberg

Genossinnen und Genossen ab Vollendung des 60. Lebensjahres bringen sich innerhalb der SPD in der Arbeitsgemeinschaft "60 plus" ein. Die AG60 plus Oberberg ist eine sehr aktive Gruppe innerhalb des SPD-Kreisverbandes.

Traditionell treffen sich die politisch engagierten Seniorinnen und Senioren einmal im Monat in Rogers Restaurant an der Brucher Talsperre in der Gemeinde Marienheide. Aktuelles Geschehen von Oberberg bis Berlin wird angeregt diskutiert. Häufig ist eine Referentin oder ein Referent zu Gast.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 13.07.2017

 

Arbeitsgemeinschaften"Gegen sexuelle Gewalt, gleich von wem sie verübt wird" - AsF Marienheide unterstützt „Kölner Botschaft“

Die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln haben verschiedene bekannte Persönlichkeiten, darunter die Schriftsteller Navid Kermani und Frank Schätzing, der Musiker Wolfgang Niedecken, die Schauspielerin Mariele Millowitsch und der Kölner Kardinal Woelki,  zum Anlass genommen, am 22. Januar die „Kölner Botschaft“ in diversen Zeitungen zu veröffentlichen.

Die „Kölner Botschaft“ enthält u. a. klare Aussagen zum Thema „Sexuelle Gewalt“. Ohne die anderen angesprochenen Aspekte geringschätzen zu wollen, sei die Passage zum Thema „Sexuelle Gewalt“ wegen ihrer immensen Bedeutung für Frauen – aber nicht nur für Frauen – an dieser Stelle im Wortlaut wiedergegeben.

 

 

Veröffentlicht am 23.01.2016

 

ArbeitsgemeinschaftenInternationaler Frauentag

Die örtliche Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen stellt sich hinter den Aufruf der Bundes-AsF zum Internationalen Frauentag.

Die Marienheider AsF-Vorsitzende Ingrid Winnenberg-Schröder dazu: "Auch wenn seit dem 1. Internationalen Frauentag vor mehr als 100 Jahren wichtige Etappen auf dem Weg zur Geschlechtergerechtigkeit bewältigt und alles in allem durchaus Erfolge erzielt wurden, bleibt noch immer viel zu tun - in Deutschland und weltweit.

In manchen Regionen der Welt hat sich die Lage der Frauen in letzter Zeit eher noch verschlimmert. Niemand darf davor die Augen verschließen. Es gilt, Frauenrechte weltweit durchzusetzen."

Hier die Erklärung der AsF auf Bundesebene: "Aufruf zum Internationalen Frauentag am 8. März 2015

Starke Frauen für eine starke Welt.
Frauenrechte weltweit

Vor über 100 Jahren wurde der erste Internationale Frauentag begangen - und damals wie heute kämpfen Frauen weltweit an diesem Tag für ihre Rechte und für die Gleichberechtigung.

Veröffentlicht am 04.03.2015