Übersicht

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss

Was man mit Holz alles so anstellen kann

Im dritten Beitrag unserer Utopie-Reihe und dem zweiten Beitrag zum Thema Holz wird es spannend. Wir zeigen auf, was mit Holz alles möglich ist und warum das gerade auch für Marienheide relevant sein kann. Marienheide besteht fast zur Hälfte aus Wald und somit liegt ein sehr wichtiger nachwachsender Rohstoff direkt vor unserer Haustüre. Man muss auch mal die ungewöhnlichen Ideen betrachten, vielleicht ergeben sich gerade daraus große Chancen. Ein Beitrag von Karl-Heinz Hanke.

Bild: pixabay.com

Verkehrsberuhigter Bereich Hauerberg: SPD setzt sich durch

In der Sitzung des Bauausschusses wurde über die Anforderungen zur Errichtung eines verkehrsberuhigten Bereichs im Gebiet Hauerberg diskutiert. Aufgrund der hohen Kosten schlägt die Verwaltung eine Zurücknahme des bereits erfolgten Beschluss vor. Die SPD-Fraktion plädiert stattdessen dafür, den Beschluss nur zurückzustellen, solange die Anforderungen nicht erfüllt sind. Bürgermeister folgt dem Vorschlag.

Das Verkehrskonzept – der 2. Bauabschnitt

Der Rat hat am 23. Juni zu den Planungen rund um den zweiten Bauabschnitt des Verkehrskonzept einen Beschluss gefasst. Wir gehen in unserem Beitrag ausführlich auf die Planungshistorie und den jetzt beschlossenen Planungsstand ein. Wir sind der Überzeugung, dass Marienheides Straßen nach Abschluss der Arbeiten zeitgemäß und modern sein werden. Wir freuen uns aber vor allem, dass sich im Ortskern etwas bewegt. Vor einigen Jahren wäre das noch undenkbar gewesen!

Das Talsperren-Konzept

Die letzten Wochen und Monate haben uns gezeigt, dass die Talsperren in Marienheide und Umgebung ein elementar wichtiger Bestandteil der Kommunen sind. Was für Lebensmittel und viele andere Produkte des tägliches Leben gilt, gilt auch für Talsperren: die Regionalität gewinnt an Wert hinzu. Aufgabe der Politik muss es sein, die Entwicklung eines tragfähigen Konzeptes voranzutreiben.

Neues Wohngebiet in Müllenbach geplant

In Müllenbach ist ein neues Wohngebiet entlang der Gerveshagener und Unnenberger Straße geplant. Die SPD-Fraktion begrüßt die Planungen. Das Wohngebiet passt gut in die geografischen und baulichen Begebenheiten hinein. Zugleich sollte man die Chance nutzen und mit dem Gebiet energetische und umwelttechnische Standards setzen, die künftig für alle Neubauten in Marienheide gelten könnten.

Neues Gerätehaus für die Feuerwehr Kalsbach

Die Planungen für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Kalsbach werden fortgesetzt. Das Gerätehaus ist dringend sanierungsbedürftig und wird durch einen Neubau auf der angrenzenden Wiese auch für die Zukunft gut ausgerüstet. Die SPD-Fraktion hofft auf eine schnelle Umsetzung der Planungen.